Unsere Empfehlungen zum Lesen und Hören

Zum Nachsehen, ob das Buch oder Hörbuch bei uns gerade ausleihbar ist, klicken Sie bitte auf das Bild, Sie werden dann zu unserem Medienkatalog weitergeleitet.

Roman für Erwachsene

"Die namenlose Ich-Erzählerin ist zehn Jahre alt, ihr Bruder Gilles sechs. Über fünf Sommer verfolgt der/die atemlos gebannte Leser*in ihren Überlebenskampf in einer grauen Siedlung in den 1990er-Jahren, einem Haus voller Gewalt mit einer durchsichtigen Amöbe als Mutter und einer Hyäne als Vater, der sich mit Whiskey allzu oft in einen Blutrausch säuft. Mittendrin passiert ein Unfall, für den sich das Mädchen die Schuld gibt und an dem sein kleiner Bruder zu zerbrechen droht. Um es ungeschehen zu machen und ihn zu schützen, widmet es seine ganze Kraft den Naturwissenschaften, in der trügerischen Hoffnung, mit einer Zeitreise alles wieder gut zu machen, um das wirkliche Leben und nicht nur eine falsche Skizze zu leben. Mit einer Sprachgewalt im doppelten Sinne und einer außerordentlichen Intensität fesselt die Geschichte ab dem 1. Satz. Die Autorin Adeline Dieudonné (Jahrgang 1982) erzählt diesen Coming-of-Age-Roman so, dass er einen wie ein Fieber packt und erst wieder loslässt, wenn es zu Ende ist. (Katalogtext)." In Frankreich ist dieser Roman bereits mehrfach ausgezeichnet. Das Hörbuch ist ebenfalls bei uns ausleihbar!                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          (Empfehlung von Petra Barkmeyer)  


Roman für Erwachsene

"Jahrzehntelang beobachtete der promovierte Chemiker und Unternehmer Bernhard Weßling Kraniche in seiner Freizeit. Darüber wurde er ein international agierender Kranich-Experte. Ihr Verhalten und ihre kognitiven Fähigkeiten faszinieren ihn. Um Individuen nicht mit Sender oder Beringung sondern anhand ihrer Stimme zu identifizieren, entwickelte er eine sonografische Methode. Mit Tonaufnahmen und Analysesoftware kann er die Entwicklung von einzelnen Tieren über Jahre beobachten. In der 1. Hälfte des Buchs erzählt der Autor sehr genau von seinen Erlebnissen im Duvenstedter Brook, dem einzigen westdeutschen Brutgebiet der Kraniche. Im Weiteren berichtet er von seiner internationalen Zusammenarbeit mit Kranichschützern in Asien und den USA. So setzte er seine Technik beispielsweise bei der Auswilderung von stark gefährdeten Schreikranichen ein. Der Autor schreibt in einem persönlichen Erzählton und stellt seine Arbeit bis ins Detail dar (Katalogtext)". Das Buch "Der Ruf der Kraniche" macht deutlich, welch wunderbare Natur wir doch hier "um die Ecke" haben und ist deshalb für alle zu empfehlen!

 

                                                                                                                                                                                      (Empfehlung von Sigrid Heine)


Kinderbuch

 "Die 8-jährige Maja lebt mit ihrer Familie in einem roten Haus, umgeben von einem grünen Wald an einer blauen Meeresküste in einem kleinen Ort in Schweden. Sie liebt es, den ganzen Tag im Wald zu spielen. Eines Tages trifft sie dort einen seltsamen Jungen mit dem Namen Bork. Bork kennt ihre Sprache nicht, doch er lernt schnell und er kennt magische Tricks und kann sich wie ein Chamäleon an die Umgebung anpassen. Opa findet schnell heraus, dass Bork ein Bäumling ist, ein Baumjunge, der zwischen Mensch und Natur vermittelt. Bork schafft es, Majas Familienleben gehörig durcheinanderzuwirbeln. In der Geschichte geht es um Andersartigkeit, Naturverbundenheit und Freundschaft. Opas Geheimrezept am Ende des Buches macht Lust auf Zimtschnecken (Katalogtext)". "Bork, der Bäumling" ist Band 1 des Autors Olle Lindberg und für alle Kinder ab 7 Jahren empfohlen! Es kann auch prima vorgelesen werden, der zweite Band ist für nächstes Jahr angekündigt!

 

                                                                                                                                          (Empfehlung eines jungen Lesers unserer Bücherei)


Jugendbuch

"Voller Wut und Enttäuschung über seine Mutter bricht Jacob in den Norden Kanadas auf. In der Wildnis aus Eis und Schnee will er seinen Vater finden, über den seine Mutter ihn sein Leben lang belogen hat. Als er von einem Bären angegriffen und lebensgefährlich verletzt wird, kommt beinahe jede Hilfe für Jacob zu spät. Doch der Junge mit dem Wolfherzen hat Glück: Inmitten der wilden, ungezähmten Natur, wo Himmel und Horizont zu unendlichem Weiß verschmelzen, trifft er Kimi, die wie er an einem Schicksalsschlag zu zerbrechen droht. Aber kann aus Schmerz jemals Liebe werden (Klappentext)?" Dieser Jugendroman ist fesselnd, magisch und bildgewaltig, ein Survivalabenteuer bei den Cree-Indianern und eine Liebesgeschichte zugleich. Für alle ab 14 Jahren empfohlen.

 

                                                                                                                                                         (Empfehlung einer Leserin unserer Bücherei)


"Leichter lesen" für Kinder und Jugendliche

"Der packende Thriller um ein gefährliches Computerspiel erschien 2010. Die Autorin Ursula Poznanski erzählt von dem Hype um Erebos, in dessen Sog auch Nick gerät. Zunehmend entfaltet das Spiel eine diktatorische Macht, die die virtuelle Ebene verlässt. Wie weit gehen Menschen wirklich? Und wie viel Gefahr kann in einem Game lauern? Für Poznanskis Titel waren von Anfang an Jungs eine Zielgruppe, die mit diesem Thema besonders angesprochen wird." (Katalogtext)

Dieses Buch ist im "Spaß am Lesen Verlag" erschienen und richtet sich an Jugendliche ab 12 Jahren, die Schwierigkeiten mit dem Lesen haben. Das Besondere sind eine verkürzte Fassung, einfache und kurze Sätze mit vertrautem Wortschatz und eine leicht zu verfolgende Handlung.

 

                                                                                                                                                                                (Empfehlung von Sigrid Heine)


Hörbuch für Erwachsene

"England 1946. Die Sehnsucht nach dem Meer und die Enge seines Elternhauses veranlassen den jungen Robert dazu, sich zu Fuß zur Küste aufzumachen. Einmal will er die offene See erleben, bevor er unter Tage arbeiten muss. Als er die unkonventionelle Dulcie kennenlernt, öffnet sich für ihn die Tür in ein ganz anderes Leben - ein Leben, in dem Freundschaft, Leidenschaft, Kunst, aber auch Schmerz erstrebenswerter sind als Wohlanständigkeit und Pflichterfüllung. Eine unwahrscheinliche Freundschaft entsteht, der beider Leben auf immer verändern wird (Klappentext)." Ein ergreifendes Hörerlebnis, ungekürzt gelesen von Manfred Zapatka mit einer Laufzeit von ca. 8 Stunden 37 Minuten auf 1 mp3-CD. Das Buch ist ebenfalls bei uns ausleihbar!

 

                                                                                                                                                                                      (Empfehlung von Sigrid Heine)


Hörbuch für Kinder/Jugendliche

"Otto wohnt in einem waschechten Spukhaus und hat eine sprechende Fledermaus als Haustier. Sein Leben kann unmöglich noch schräger werden, denkt er. Bis er im Nachbarsgarten einen Sensenmann entdeckt. Harold, genannt ""Scary Harry"", ist gar nicht so gruselig, wie er auf den ersten Blick aussieht. Sein Job geht ihm gehörig auf den Geist und er würde gern mal wieder Urlaub machen, anstatt dauernd Seelen einzusammeln. Doch daraus wird vorerst nichts, denn als Ottos Hausgeister entführt werden, ist guter Rat teuer. Zusammen mit seiner besten Freundin Emily und seinem neuen Kumpel Harold macht sich Otto auf die Suche. Die Spur führt zu einem Vergnügungspark namens Scaryland. Offensichtlich werden die Geister dort festgehalten und müssen unter Zwang spuken. Doch wer steckt dahinter? Bald stellen Otto und Emily fest, dass es ganz schön praktisch ist, einen Sensenmann auf ihrer Seite zu haben (Klappentext)."  Dieser 1. Teil ist ein von Robert Missler kurzweilig und schön gesprochenes Hörbuch, der 2. Teil ist auch bei uns ausleihbar. Für junge Hörer/-innen ab 10 Jahren sehr gerne empfohlen, Laufzeit ca. 4 Stunden.

 

                                                                                                                 (Empfehlung von mehreren unserer jungen Leserinnen und Leser)