Unsere Empfehlungen zum Lesen und Hören

Zum Nachsehen, ob das Buch oder Hörbuch bei uns gerade ausleihbar ist, klicken Sie bitte auf das Bild, Sie werden dann zu unserem Medienkatalog weitergeleitet.

Roman für Erwachsene

"Männer in Kamelhaarmänteln" ist kein Roman, sondern Elke Heidenreich erzählt Geschichten vom Leben, von sich, von Freunden, von Beziehungen, Liebe und vom Scheitern, es sind "kurze Geschichten über Kleider und Leute". Die bekannte Moderatorin und Kolumnistin erzählt  vom Einfluss der Kleidung auf die menschliche Psyche. Egal ob Hüte, Röcke, Hosen in Grün, Rot oder Weiß, Goldknöpfe oder Jeans, wir beurteilen unser Gegenüber sehr schnell über den Kleidungsstil. Dabei fällt Frau immer wieder auf den gut gekleideten smarten Typus rein, heiratet ihn gar am Ende, obwohl der Mann im karierten Flanellhemd viel besser zu ihr passen würde. Privates kommt zur Sprache, teilweise mit schwarz-weiß Fotos unterlegt, Erinnerungen an den ersten Hut oder die geliebte Cordhose aus der Kindheit. Insgesamt eine kurzweilige Plauderei, die bestimmt überall auf Interesse stößt (Katalogtext).                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                (Empfehlung von Petra Barkmeyer)  


Roman für Erwachsene

"In seinem neuen Roman erzählt Christian Berkel die Geschichte von Ada: Mit ihrer jüdischen Mutter aus Nachkriegsdeutschland nach Argentinien geflohen, vaterlos aufgewachsen in einem katholischen Land, kehrt sie 1955 mit ihrer Mutter Sala nach Berlin zurück. In eine ihr fremde Heimat, deren Sprache sie nicht spricht. Dort trifft sie auf den lange ersehnten Vater Otto, doch das Familienglück bleibt aus. In einer noch immer sehr autoritär geprägten Gesellschaft wächst Adas Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit. Die Studentenbewegungen der sechziger Jahre werden ihre Rettung. In Paris lernt sie bei ihrer Tante Lola die Mode- und Kunstwelt kennen. Am Ende steht Woodstock, das für Ada ein dreitägiges mystisches Erlebnis wird, das sie verändert." (Verlagstext)

Der Roman verbindet Zeit- und Familiengeschichte mit Identitätssuche in der noch jungen Bundesrepublik. Er liest sich leicht und flüssig und ist mitreißend und fesselnd.

 

                                                                                                                                                                                         (Empfehlung von Sigrid Heine)


Kinderbuch

 "Nach dem 1. Besuch von Nelly und Julius im Weltraumzoo (beschrieben in Band 1) hatte Professor Tulli sie als Sonderbeauftragte verabschiedet, die er notfalls zurückrufen könnte. Ein solcher Ruf erreicht sie jetzt mitten im Schulunterricht: "Eindringlinge im Weltraumzoo! Große Suchaktion!". Die Abholrakete landet hinter der Schule; die ganze Klasse 4c fliegt zur Suche mit nach Wummerding, dessen Zoo Zufluchtsort ist für urige Weltraumtiere wie Gopplas zum Reiten, Rüsselschnüffelchen, langhälsige Kromotokel und pelzige Hurgelots (s. Skizzen im Buchinnendeckel). Tullis Technikassistent Kumulus hatte den Funk-Notruf eines neugeborenen Schlumbo-Babys entschlüsselt ... - Wieder lässt Meike Haas Nelly erzählen, zieht alle Ideen-Register für diese 2., in sich geschlossene, detailreiche Story voll herrlicher Typenskizzen und Figurenkomik. Wortwitzig, verrückt und lustig illustriert - zugkräftige Lektüre für alle Kinder ab 8 Jahren, die spannenden Lesespaß verspricht!" (Katalogtext). Natürlich ist auch der 1. Band bei uns in der Bücherei ausleihbar!

 

                                                                                                                                          (Empfehlung eines jungen Lesers unserer Bücherei)


Jugendbuch

"Der Roman erzählt von den Leben verschiedener Jugendlicher, die alle mit ihrer eigenen kleinen Welt beschäftigt sind. Eines Tages werden Blogeinträge von Julia veröffentlicht, die ihre intimsten Gedanken und Gefühle offenbaren. Die Texte schlagen ein wie eine Bombe und zeigen jedem der Jugendlichen, wie sie von einer anderen Person gesehen werden. Die Frage, wer letztendlich die Einträge veröffentlicht hat, wird ihnen nicht beantwortet. Dennoch öffnet der Blog ihre Augen und sie lernen etwas für ihr Leben. - Der Roman ist unglaublich mitreißend geschrieben und es ist schwer, das Buch zur Seite zu legen, da man unbedingt wissen möchte, wer hinter der Veröffentlichung steckt. Außerdem ist es spannend zu erfahren, wie die einzelnen Figuren über die Handlungen der anderen denken und fühlen. Die zahlreichen Einblicke gelingen der Autorin durch viele Perspektivwechsel. Die einzelnen Perspektiven dauern nur einige Seiten, wodurch es nie langweilig wird. Das Buch zeigt, dass jeder in der Geschichte eines anderen der Böse ist." (Katalogtext)

Eine absolute Empfehlung für alle ab 14 Jahren!

 

                                                                                                                                                         (Empfehlung einer Leserin unserer Bücherei)


"Leichter lesen" für Kinder und Jugendliche

"Der packende Thriller um ein gefährliches Computerspiel erschien 2010. Die Autorin Ursula Poznanski erzählt von dem Hype um Erebos, in dessen Sog auch Nick gerät. Zunehmend entfaltet das Spiel eine diktatorische Macht, die die virtuelle Ebene verlässt. Wie weit gehen Menschen wirklich? Und wie viel Gefahr kann in einem Game lauern? Für Poznanskis Titel waren von Anfang an Jungs eine Zielgruppe, die mit diesem Thema besonders angesprochen wird." (Katalogtext)

Dieses Buch ist im "Spaß am Lesen Verlag" erschienen und richtet sich an Jugendliche ab 12 Jahren, die Schwierigkeiten mit dem Lesen haben. Das Besondere sind eine verkürzte Fassung, einfache und kurze Sätze mit vertrautem Wortschatz und eine leicht zu verfolgende Handlung.

 

                                                                                                                                                                                (Empfehlung von Sigrid Heine)


Hörbuch für Erwachsene

"Der Buchhändler Arnold Kahl, 53, geht am Abend des 15. Februar 2020 in Berlin zu Bett und erwacht am Morgen des 16. Februar 2045 in völlig unbekannter Umgebung. Arnolds persönlicher Assistent Gustav, ein lebensechter Roboter, klärt ihn darüber auf, dass er 78 Jahre alt ist und seit 15 Jahren im "Seaside-Ressort Oberuckersee" lebt. Mit Gustavs Hilfe rekonstruiert Arnold die verflossenen Jahre, er ist zu seinem Erstaunen zweimal geschieden. Doch sein Gedächtnisverlust ruft den medizinischen Supervisor auf den Plan. Arnold soll sein Gehirn in das digitale Paradies Times Beach hochladen lassen, sein Körper wird dann nicht mehr gebraucht. Doch nach einem Probebesuch sträubt sich Arnold mit Händen und Füßen dagegen. Er schließt sich einer Rebellenorganisation an, fängt sich eine Kugel ein und erwacht im Krankenhaus ... - Hans Rath hat seiner Fantasie freien Lauf gelassen und eine teils erschreckende, teils lustige Zukunftsvision entworfen. Mit Sprecher Andreas Fröhlich kommen die Facetten dieser skurrilen Geschichte herrlich zur Geltung." (Katalogtext)

Große Klasse auf 2 mp3-CDs mit 485 Minuten Laufzeit!

 

                                                                                                                                                                                      (Empfehlung von Sigrid Heine)


Hörbuch für Kinder/Jugendliche

"Otto wohnt in einem waschechten Spukhaus und hat eine sprechende Fledermaus als Haustier. Sein Leben kann unmöglich noch schräger werden, denkt er. Bis er im Nachbarsgarten einen Sensenmann entdeckt. Harold, genannt ""Scary Harry"", ist gar nicht so gruselig, wie er auf den ersten Blick aussieht. Sein Job geht ihm gehörig auf den Geist und er würde gern mal wieder Urlaub machen, anstatt dauernd Seelen einzusammeln. Doch daraus wird vorerst nichts, denn als Ottos Hausgeister entführt werden, ist guter Rat teuer. Zusammen mit seiner besten Freundin Emily und seinem neuen Kumpel Harold macht sich Otto auf die Suche. Die Spur führt zu einem Vergnügungspark namens Scaryland. Offensichtlich werden die Geister dort festgehalten und müssen unter Zwang spuken. Doch wer steckt dahinter? Bald stellen Otto und Emily fest, dass es ganz schön praktisch ist, einen Sensenmann auf ihrer Seite zu haben (Klappentext)."  Dieser 1. Teil ist ein von Robert Missler kurzweilig und schön gesprochenes Hörbuch, der 2. Teil ist auch bei uns ausleihbar. Für junge Hörer/-innen ab 10 Jahren sehr gerne empfohlen, Laufzeit ca. 4 Stunden.

 

                                                                                                                 (Empfehlung von mehreren unserer jungen Leserinnen und Leser)


Extra-Empfehlung Kinderspiel

"Im Tal der Wikinger findet das alljährliche  Fässerkegeln statt. Seid ihr mutig genug, euch dem Wettkampf zu stellen? Bringt mit der Kugel die richtigen Fässer zu Fall, damit ihr die Wikinger clever auf dem Steg positionieren könnt. Mut, Geschick und Risikobereitschaft sind gefragt, denn wer zu viel wagt und zuerst ins Wasser plumpst, geht leer aus. Wer die meisten Goldmünzen erbeuten kann, gewinnt (Verlagstext)." Dieses taktische Geschicklichkeitsspiel ist 2019 zum "Kinderspiel der Jahres (Kritikerpreis" gekürt worden und kann von 2-4 Spielern von 6-99 Jahren gespielt werden. Eine Runde dauert ca. 15-20 Minuten. 

 

                                                                                                                (Empfehlung von einer jungen Leserin)