Pressemitteilung

 

Rendsburg, 27.03.2020

 

  

Onleihe zwischen den Meeren –

 

Schleswig-Holsteins Bibliotheken ermöglichen kostenlose digitale Ausleihe

  

Bibliotheken in Schleswig-Holstein ermöglichen ab sofort landesweit zunächst bis zum 31. Mai 2020 die kostenlose Nutzung der „Onleihe zwischen den Meeren“. Gefördert wird die Aktion durch das Land Schleswig-Holstein.

 

Ziel ist es, den Menschen in Schleswig-Holstein auch in Corona-Zeiten flächendeckend Zugang zu Medien und Informationen zu bieten. Einzelne Bibliotheken haben bereits über kostenlose, zeitlich begrenzte Nutzerausweise den Zugang zur Onleihe für Bürgerinnen und Bürger aus ihren Städten und Gemeinden gewährt. Ab sofort bietet der gesamte Verbund „Onleihe zwischen den Meeren“ landesweit die Möglichkeit, das digitale Angebot kostenlos bis Ende Mai zu nutzen. Koordiniert wird die Anmeldung durch die Büchereizentrale Schleswig-Holstein. Das Land Schleswig-Holstein fördert das Vorhaben mit insgesamt 50.000 Euro. 

 

Kultusministerin Karin Prien: „Ich bin der Büchereizentrale Schleswig-Holstein dankbar für diese Initiative und die kurzfristige Umsetzung. Das öffentliche Büchereiwesen zeigt sich damit von seiner besten Seite: Innovativ, kundenfreundlich und jetzt für eine gewisse Zeit auch mit einem kostenfreien Zugang. Gerade Familien können wir damit ein attraktives Angebot zum Unterhalten und Lernen machen.“

  

In der „Onleihe zwischen den Meeren“ (www.onleihe.de/sh) stehen mehr als 96.000 digitale Bücher, Zeitschriften und Hörbücher zur Verfügung, die zu jeder Tageszeit bequem von zu Hause aus entliehen werden können. Die Auswahl ist auch für Kinder und Jugendliche groß und bietet nicht nur zum Lesen viel, sondern auch zum Anhören, Anschauen und Lernen. Ergänzt wird das Angebot durch Online-Kurse. Von Fotografie, Webdesign oder Programmieren bis hin zu Yoga oder Spanisch-Kursen ist für jeden etwas dabei!

 

Die „Onleihe zwischen den Meeren“ ist für viele eine attraktive Erweiterung der Bibliotheksangebote. Sie wurde 2011 als Teil der E-Medien-Offensive der Öffentlichen Bibliotheken in Schleswig-Holstein ins Leben gerufen. 110 Öffentliche Bibliotheken und Fahrbüchereien sowie der Verband Deutscher Büchereien in Nordschleswig bieten ihren Kunden Zugang zur Rund-um-die-Uhr-Online-Bibliothek.

  

Der Erfolg der „Onleihe zwischen den Meeren“ zeigt sich in der Akzeptanz des Angebots: 2019 wurden erstmals in einem Jahr 1 Mio. digitale Medien entliehen. Besonders gefragt sind derzeit vor allem Romane und Ratgeber.

  

Und so funktioniert es:

 

Die Nutzung ist denkbar einfach: Zugangsdaten unter www.onleihe.de/sh können direkt E-Books, E-Audios, E-Videos und E-Paper per Mausklick über das Internet entliehen werden – zum Lesen oder Hören auf dem Computer, E-Book-Reader, Tablet oder Smartphone.

  

Kostenlos anmelden können sich alle Interessierten in Schleswig-Holstein, die bisher keinen Zugang zur „Onleihe zwischen den Meeren“ haben – in der Stadt und auf dem Land. In der Onleihe entstehen keine Versäumnis-, Mahn- oder Vormerkgebühren! Nach Ablauf des Aktionszeitraums endet der Zugang automatisch und muss nicht gekündigt werden.

  

Kontakt für Rückfragen

 

Büchereizentrale Schleswig-Holstein                           

Wrangelstr. 1, 24768 Rendsburg

Öffentlichkeitsarbeit:

Lisa Wetendorf, E-Mail: wetendorf@bz-sh.de